Einrichtungsphilosophie

1. Unser Grundauftrag

Das St. Antoniusheim ist ein Kinder- und Jugendheim. Träger ist der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Karlsruhe (SkF).

Der Grundauftrag der Einrichtung lautet seit der Gründung im Jahre 1908:

Menschen in Not schnell und unbürokratisch zu helfen

Oberstes Ziel der Einrichtung ist die zeitgemäße Umsetzung dieses Grundauftrages.
Den Rahmen für die Qualität unserer Arbeit bilden die gesetzlichen Grundlagen,
sowie die Realisierung der im Hilfeplanverfahren vereinbarten Leistungsstandards.

2. Unser Selbstverständnis

Wertorientiert und weltoffen
Wir stellen uns den Anforderungen der heutigen Zeit auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes, das unser Verständnis des Zusammenlebens in der Gesellschaft bestimmt.

Innovativ
Wir reagieren flexibel auf sich verändernde Problemlagen und Bedürfnisse in der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und deren Familien.

Kompetent
Wir verknüpfen professionelle soziale Arbeit mit Anteilnahme am Schicksal eines Menschen und hohem Engagement.

Parteilich
Wir stellen die Interessen und Bedürfnisse der Kinder und deren Familien in den Vordergrund, vertreten deren gesellschaftspolitischen Belange und fördern vorhandene Ressourcen.

Mitarbeiterfreundlich
Wir schätzen alle MitarbeiterInnen gleichermaßen als Mensch, Fachkraft und MitarbeiterIn.

Gemeinschaft
Wir sehen Kinder und MitarbeiterInnen als Gemeinschaft und fördern das Bewusstsein der Zusammengehörigkeit der einzelnen Abteilungen und der Gesamteinrichtung.

Auf diesem Hintergrund nehmen wir unseren Auftrag,

  • der Förderung der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen
  • der Unterstützung,Herstellung bzw. Wiederherstellung der elterlichen Erziehungsfähigkeit
  • dem Schutz der Kinder vor Gefahren für ihr Wohl
  • und der Vertretung der Kinder in der Gesellschaft wahr.

Unsere Qualitätsentwicklung  soll diesen Auftrag fördern und unterstützen.