Sitzungen des Heimrats

Seit einigen Jahren gibt es den Heimrat der Kinder im St. Antoniusheim. Er vertritt die Interessen aller 90 Kinder und Jugendlichen, die bei uns betreut werden.

In regelmäßigen Abständen tagen die GruppensprecherInnen der 10 Gruppen zusammen mit der Heimleitung, dabei werden alle Themen angesprochen, die den Kindern und Jugendlichen wichtig sind.

Mit Klick auf die entsprechenden Links können die Protokolle gelesen werden:

 

 

 

Aktuell bearbeiten wir:

Haltung zeigen – Kinder schützen!

Klar muss sein: Verhalten oder Aktionen, die die Rechte und den Schutz der Kinder gefährden, haben bei uns keinen Platz!

Wir wollen eine Kultur der Offenheit, der Transparenz und der angstfreien Kommunikation pflegen. Nachfragen sind erwünscht und bringen uns weiter. Nachfragen zeigt unser Interesse und unserer Fürsorge.

Die Partizipation von Kindern und Jugendlichen muss in den Gruppen gelebt werden, ob als gemeinsamer Gruppenabend, ob im Kinderparlament, ob in der Hilfeplanung oder einfach im Alltag. Hierzu muss ein Kind aber wissen, was seine Rechte sind, was eine Fachkraft darf und was nicht, was im gemeinsamen Miteinander gewünscht wird. Dies kann auch durch eine Verhaltensampel verdeutlicht werden. Hierbei unterscheiden wir für

ROT: dieses Verhalten von Fachkräften ist unerwünscht und nicht erlaubt!

Für GELB: das müssen wir genau anschauen, es ist pädagogisch kritisch!

Für GRÜN: dieses Verhalten ist ok, gefällt aber nicht immer jedem.

 

Näheres unter Anhang "Haltung zeigen"