St. Antoniusheim: Hilfen für Kinder und Familien seit 1908 !

Zielgruppe:

Wir nehmen Kinder und Jugendliche zwischen drei und zwölf Jahren in unsere verschiedenen Gruppen auf. Ausnahmen in Bezug auf das Alter sind nach Absprache möglich.

Die Betreuung geht in allen Bereichen nach Bedarf über das Aufnahmealter hinaus und kann im vollstationären Bereich bis zur Verselbständigung erfolgen.

Das St. Antoniusheim weiß sich seit 1908 seinem Gründungsmotto verpflichtet:

"Menschen in Not schnell und unbürokratisch zu helfen." – Diesen Auftrag setzen wir auch heute noch zeitgemäß entsprechend den gesetzlichen Grundlagen um. Abteilungsübergreifend sind uns dabei folgende Aspekte wichtig:

  • Flexible Ausgestaltung der Hilfe im Einzelfall
  • konstante Beziehungen für unsere Kinder und Jugendlichen
  • umfassendes QM mit Prozessbeschreibungen und Qualitätssicherung
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Zusammenarbeit mit Schulen und Fachdiensten
  • Heilpädagogische Angebote für unsere Kinder
  • Christliches Selbstverständnis und Orientierung an entsprechenden Werten und Menschenbild

Helfen in Zeiten von Corona:

Schutzmasken für das St. Antoniusheim

Das St. Antoniusheim ist eine systemrelevante Einrichtung:

Wir betreuen rund um die Uhr. – Auch in Zeiten von Corona!!

 

Im Fall einer Infektion eines Kindes betreuen wir weiter und benötigen dringend

Schutzmasken und  Schutzkleidung.

 

Beides ist Mangelware und kostet viel Geld.

Geld, das wir nicht von unseren Kostenträgern bekommen!

 

Unterstützen Sie  uns finanziell in Bezug auf den Erwerb von Hygieneartikeln wie Schutzmasken, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel

Auf unserem  Online-Spendenformular haben Sie diese Option in der aktuellen Krisensituation.

 

Ostern 2020 im Kinderhaus Lummerland

Wie man sich den Alltag nach den Schließungen der Schulen kurz vor Ostern vorstellen muss,

ist hier im Anhang "April 2020: Ein kleiner Einblick..."  nachzulesen.

Ansprechpartner